CV

Berufliche Tätigkeit

seit 04/2021: Wissenschaftliche Mitarbeiterin im Forschungsprojekt  Alemannisch variativ. Sprachgeographische und dialektometrische Untersuchungen zum historischen Dialekt in Baden und dem Elsass anhand der wiederentdeckten 'Maurer-Fragebögen'. Universität Freiburg (Leitung: Prof. Dr. Peter Auer) in Zusammenarbeit mit der Universität Marburg (Leitung: Prof. Dr. Alfred Lameli). Gefördert von der DFG.

10/2019 - 03/2021: Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Deutschen Seminar/Germanistische Linguistik der Universität Freiburg (Lehrstuhl Prof. Dr. Peter Auer)

10/2017-09/2019: Wissenschaftliche Hilfskraft am EU-Büro/Skandinavischen Seminar (Erasmus-Assistenz), Universität Freiburg

05/2017-03/2019: Wissenschaftliche Hilfskraft an der Forschungsstelle Sprachvariation in Südwestdeutschland, Germanistische Linguistik, Universität Freiburg

04/2016-08/2019 (jeweils im Sommersemester): Tutorin für die Vorlesung Struktur des Deutschen (Prof. Dr. Peter Auer), Universität Freiburg

10/2015-09/2017: Studentische Hilfskraft am Skandinavischen Seminar, Universität Freiburg

Akademische Ausbildung

2017-2019: Master-Studium Germanistische Linguistik an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg; Masterarbeit: "Vokalische Palatalisierung und Entrundung in den alemannischen Dialekten am Oberrhein anhand der Erhebung Friedrich Maurers" (Betreuung Prof. Dr. Peter Auer), ausgezeichnet mit dem Alumni-Preis der Philologischen Fakultät

2012-2017: Bachelor-Studium Skadinavistik (HF) und Sprachwissenschaft des Deutschen (ab 2013) an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg und der Aarhus Universität (Studienjahr 2014/15, Fach: Nordisk); Bachelorarbeit: "Die Entstehung der dänischen Modalpartikeln sgu und skam. Eine Diskussion über Grammatikalisierung und Pragmatikalisierung" (Betreuung Dr. Janet Duke)

Powered by CMSimple| Template: ge-webdesign.de| Login